NLP

Das Neurolinguistische Programmieren (NLP) ist ein effektives Kurzzeitverfahren der Kommunikationspsychologie. Die „Erfinder“ der NLP John Grinder und Richard Bandler beschäftigten sich in den 70iger Jahren damit, was die weltweit erfolgreichsten Psychotherapeuten von weniger erfolgreichen unterscheiden. Sie fanden bestimmte „Kommunikationsmuster“, die sie in einer Art „NLP-Werkzeugkoffer“ sammelten.

  • Neuro steht für die Tatsache, dass jedes menschliche Verhalten und jeder Körperzustand im Gehirn durch neuronale Verknüpfungen repräsentiert wird. Hiermit sind Verbindungen zwischen Gehirnzellen (Neuronen) gemeint, die sich bei jedem Lernen ständig neu- und umbilden.
  • Linguistisch bedeutet, dass wir über diese Verknüpfungen mit Hilfe unserer Sprache kommunizieren können.
  • Programmieren bezeichnet die Möglichkeit für uns Menschen, mit Hilfe der Sprache Gedanken zu initiieren, die dann rückwirkend wiederum die neuronalen Verknüpfungen in eine gewünschte Richtung umprogrammieren. Unser Gehirn „lernt um“.

Termin vereinbaren

Cordula Söfftge

Leibnizstr. 5
04105 Leipzig

fon: +49 179 5091860

 

Aktuelles

Ich habe mich für Sie weitergebildet und biete ab sofort imaginative Familienaufstellungen mit wingwave® an. 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Cordula Söfftge Veränderungsmanagement 2018